Interkommunales Gewerbegebiet Limes – Die Bagger rollen

Wenige Tage nach dem symbolischen ersten Spatenstich sind im Interkommunalen Gewerbegebiet Limes direkt an der A 45 die Bagger angerollt. „Eigentlich sollte es gleich im Januar losgehen, doch die nasse Witterung hat bisher keine vernünftiges Arbeiten zugelassen,“ berichtet der Verbandsvorsteher des Zweckverbandes, Hammersbachs Bürgermeister Michael Göllner.

Die Verantwortlichen haben momentan alle Hände voll zu tun. Nicht nur, dass im Bereich der Landesstraße die Tiefbauarbeiten beginnen. Hinzu kommt, dass mit der Archäologie abgestimmt werden muss, ob und in welchem Ausmaß in nördlichen Bereich des Gebietes Grabungen durchzuführen sind. Die archäologischen Untersuchungen müssten dann parallel zu den Arbeiten im südlichen Teilstück organisiert werden.

Der Verbandsvorstand führt momentan sehr intensive Gespräche mit einigen potenziellen Investoren. Zugleich sind die Verwaltungen im Hintergrund mit der Ausarbeitung der notwendigen Satzungen beschäftigt. Die Satzungen müssen spätestens dann verabschiedet sein, wenn die ersten Kaufverträge unterzeichnungsreif sind, um die Erschließungsbeiträge korrekt abrechnen zu können.

Der Zweckverband weist darauf hin, dass nähere Informationen zu dem Gewerbegebiet und zum Baufortschritt auch unter www.gewerbegebiet-limes.de zu erfahren sind.

Menü